Schildkrötpuppen


Eine kleine Schildkrötpuppensammlung!
Wer kennt die Namen dieser Puppen?



Bärbel meine Sperrmüllpuppe!
Vor 15 Jahren, damals gab es noch Sperrmülltage. Arme und Beine waren verstreut im Sperrmüllhaufen ebenso Kopf und Körper. Nur den einen Arm fanden wir auch nach längerem Suchen nicht. Der Körper war als einziges noch gut erhalten. Der Hinterkopf notdürftig repariert, dh. mit Pflaster war ein grosses Loch überklebt. Trotzdem nahm ich sie mit, weil mir ihr Gesicht gefiel.
Zuhause wurde sie genau untersucht. Im Körper hatte es geklappert, als wir den Kopf entfernten, konnten wir sehen, dass der fehlende Arm sich darin befand. Die Arme waren an den Nähten etwas aufgeplatzt, sie liessen sich mit etwas Filmkleber aber wieder zusammenschweissen. Ein Bein war heil, das andere war an den Füssen stark beschädigt. Nun tat ich etwas, was einen erfahrenen Puppendokter erschauern ließ, ich modellierte Kopf und Fuss mit Pappmaschè wieder an und lackierte beides mit Pelikanlackfarben über. Diese etwas merkwürdige Fusion hat bis heute gehalten. Nun wurde neues Gummi eingezogen, fertig! Sie ist immer noch das Glanzstück in meiner Sammlung!
Tyler
Schildkröt Schildkröt
Junge, Schlafaugen,
mit Mamastimme, weicher Körper

Sprechpuppe, Batteriebetrieb,
für Schallplatten
Schlafaugen fester Körper Kopf und Arme weich!
Schildkröt
Sprechpuppe
Bärbel?
Fester Körper, Kopf und Arme weich,
hinten durch ein Band aufzuziehen, Schlafaugen
spricht über 20 Sätze
"Bekomme ich ein neues Kleid?"
Ist ihr Lieblingssatz!
Ihr erstes Wort war,
als ich sie vor 20 Jahren kaufte
und aufzog:"Au, du tust mir weh!"